Singapur East Coast Lagoon Food Village

singapore-1

Das East coast Lagoon Food Village ist ein beliebter Ort für Einheimische, um in Singapur essen zu gehen. Direkt am „Strand“ gelegen, lässt sich ein gutes Mittag- oder Abendessen mit einem ausgedehnten Spaziergang verbinden. Dabei ist für jeden Geschmack etwas geboten.

Die zahlreichen kleinen Food Stands haben sich auf jeweils auf ein bestimmtes Gericht oder Getränk spezialisiert. So zieht jeder los und sucht sich das passende aus, bevor man sich dann wieder in der Mitte am Tisch trifft.

Hier eine kleine Auswahl der Speisen, die wir ausprobiert haben:

singapore-stingray

Der Stachelrochen wird auf einem Bananenblatt serviert. Die verschiedenen Soßen werden praktischer weise direkt darauf gestellt. Sehr platzsparend… Geschmacklich übertönt die Soße eigentlich alles, ansonsten sehr einfach zu essen, da sich die Gräten komplett an der Unterseite befinden und das Fleisch leicht von oben lösen lässt.

Singapore-Fishballs

Zu den Nudeln mit Crab-Cakes und der Suppe mit Fischbällchen lässt sich eigentlich nicht viel sagen… Solider Magenfüller.

singapore-crab

Die so genannten Pepper Crabs schmecken lecker, allerdings muss man sie mit Hilfe von Stäbchen und Fingern auseinander fieseln, was eine ziemliche Sauerei werden kann. Also besser keine helle Kleidung anziehen und dazu am Besten großflächig mit den Papierservietten abdecken.

singapore-chicken-wings

Die BBQ Chicken Wings haben mir am Besten geschmeckt. Dazu werden Limetten und eine scharfe Soße gereicht, falls einem der normale Geschmack der Marinade nicht ausreicht. Ich habe leider noch nicht herausgefunden, wie sie diese intensive rote Farbe hinbekommen. Aber vielleicht will ich das auch gar nicht wissen… Auch die marinierten Hühnerfüße habe ich diesmal lieber ausgelassen.

1 Kommentar

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*