Deutschland erzeugt mehr Fleisch

Habt Ihr Euch auch schon mal gefragt, wieviel Fleisch in Deutschland eigentlich produziert wird? Das statistische Bundesamt hat nun mitgeteilt, dass Juli bis September 1,9 Millionen Tonnen Fleisch (gewerblich) erzeugt wurden, das sind 1,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die großen Gewinner (oder Verlierer, je nach Sichtweise) sind hierbei die Hühner mit einem Plus von 5% und die Kühe mit einem Plus von 4,5 Prozent.

FleischthekeFoto: Bob Usher

Schauen wir uns das doch mal im Detail an. Da sprechen wir nämlich über  rund 922.000 Rinder, die in nur einem Quartal in Deutschland zur Schlachtbank geführt wurden. Ja, Deutschland produziert mehr Fleisch, ich frage mich nur wie? Mir kann niemand erzählen, dass so viele Rinder glücklich auf der Weide stehen wie diese hier.

Ein weiteres interessantes Detail: Die Deutschen essen mehr Pferde, immerhin 2.200 Tiere wurden im letzten Quartal geschlachtet. Ob’s schmeckt?

3 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*