Zeichen des Wirtschaftsaufschwungs – Döner wird teurer

Döner: Sich drehendes Grillfleisch

Gute Zeichen für unsere Wirtschaft, schlechte Nachrichten für Liebhaber der Fleischtasche in Berlin. Wie Mehmet Özkan, Mitglied des Vorstands des Vereins türkischer Dönerhesteller (ja, den Verein gibt’s wirklich!) mitteilte, werden die Dönerpreise in Berlin über die nächsten Monate um ca. 20 Cent steigen. In den rund 1200 Dönerbuden Berlin’s kostet ein Döner derzeit zwischen 2,50 und 3 Euro, während der Döner Durchschnittspreis in Deutschland bei 3,50 Euro liegt. Natürlich kann man in Berlin auch einen Döner für 1,50 Eure bekommen, aber da will man wohl lieber nicht wissen was drin ist.

Für den ein oder anderen Berliner mag das jetzt wie Wucher vorkommen. Da möchte ich nur anmerken, dass ich für meinen Döner in Zürich 9,50 Franken zahle, umgerechnet 7,27 Euro. Ich tröste mich mit dem Gedanken, dass da wahrscheinlich ausschließlich Fleisch von glücklichen Schweizer Almkühen verarbeitet wurde, die jeden Morgen vom Bauern persönlich massiert wurden. Dafür ist meine Wohnung in Berlin nicht so teuer wie anderen Städten und deshalb liebe ich Berlin so 🙂

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*