Rumpsteak: Schnellanleitung!

Wer steht nicht darauf: Ein leckeres Rumpsteak – medium gebraten?
Klar, aber kriegt man das auch selber hin. Eigentlich ist die Zubereitung sehr einfach. Hier mal eine Schnellanleitung:

  1. Frische Rumpsteaks beim Metzger kaufen.
  2. Fett in 2-3 cm Abständen oben einschneiden. Das verhindert, dass das Steak sich biegt.
  3. Fett oder Öl – am besten Schmalz in eine vernünftige Steak-Pfanne geben.
  4. Backofen auf ca. 70 Grad vorheizen
  5. Steaks in richtig heißer Pfanne von beiden seiten schnell braun braten (max. 2-3 Minuten je Seite)
  6. Pfanne samt Steaks für ca. 8 Minuten in den Backofen (Alternativ in einem anderen Behälter)
  7. Steaks ruhen lassen!
  8. Würzen: Grober schwarzer Pfeffer, etwas Salz.
  9. Essen & Geniessen!

(posted from iPhone)

1 Kommentar

  1. Fritz Baltes

    Hallo,

    ich bereite meine Rumpsteaks anders zu.

    1.) EINKAUFEN:
    Rumpsteak darf nicht frisch, sondern gut abgehangen (mind. ca. 14 Tage), leicht gemasert und dünner Fettrand sein. Am besten Fleisch von Ochsen (kaum zu bekommen), der Färse (junge Kuh 24 Mon.) oder Jungbullen.
    Fleisch aus Brasilien mit Vorsicht zu genießen (Massentierhaltung)
    Fleisch aus Argentinien oder Deutschland ist zu empfehlen.
    Preis ab 18,00 EUR/kg.

    2.) VORBEREITEN:
    Fleisch leicht mit Olivenöl einreiben, nicht salzen und/oder würzen. Am Fettrand alle 2 cm einritzen, dabei nicht das Fleisch einschneiden und abgedeckt (für Fliegen unzugänglich) so lange liegen lassen bis es Zimmertemperatur erreicht hat, dann …

    3.) ZUBEREITEN:
    Olivenöl in einer Pfanne so lange erhitzen bis Schlieren zu sehen sind oder Holzlöffelprobe machen. Den Löffelstiel in das Öl tauchen. Wenn Blasen sichtbar sind, ist das Öl heiß genug.
    Je nach Geschmack, englisch (innen roh) oder medium (innen rosa) etwa 2 oder 3 Minuten von jeder Seite braten (Fingerprobe).
    Man kann aber auch das Fleisch beobachten: Wenn das Fleisch anfängt zu „schwitzen“ sofort wenden (medium) und von der anderen Seite nur noch 1 Minute braten.
    Fleisch beim Wenden nicht einstechen, bzw. verletzen.
    Rumpsteaks aus der Pfanne nehmen und ca. 3 Minuten ruhen lassen oder sofort auf vorgewärmten Tellern servieren, dann tritt beim schneiden Fleischsaft, nicht etwa Blut aus. Würzen nach Geschmack.
    Wer den Eigengeschmack liebt würzt nur ganz leicht mit Salz, ansonsten benutze ich Würzmischungen.

    Wer es raffiniert mag, impft die Steaks nur von einer Seite mit Weinbrand. Die geimpfte Seite unbedingt zuerst braten, da sonst Fleischsaft austritt.

    Wenn es nicht auf Anhieb klappt, denken Sie daran „Übung macht den Meister“.

    F. B.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*