Schinkenfrage – Schlägerei an der Fleischtheke

flag_italy

Aus Italien erreicht uns eine interessante Meldung: Eine 50-jährige Frau aus Livorno bestellt an der Fleischtheke ein paar Scheiben rohen Schinken (ich nehme mal an Parmaschinken). Der Mitarbeiter schneidet die Scheiben von der Schinkenkeule… soweit so gut. Daraufhin beschwert sich die Kundin bitterlich über die Dicke der Schinkenscheiben.

In der Nachrichtenmeldung ist leider nicht näher beschrieben, was daraufhin genau geschah. Auf jeden Fall eskaliert der Streit derartig, dass über die Frage der Schinkenscheibenstärke eine wüste Prügelei zwischen der unzufriedenen Kundin, ihrem Mann, dem Verkäufer, seinem Vater und zwei weiteren Söhnen ausbricht. Endresultat: eine Menge blaue Flecke und vier Personen die im Krankenhaus behandelt werden mussten. In Livorno verstehen die Italiener offensichtlich keinen Spaß, wenn es um Schinken geht!

italy_marketFoto: terren in Virginia

Aber mal unabhängig von der Frage, dass Gewalt keine Lösung ist… ärgert Ihr Euch nicht auch so, wenn man im Supermarkt schon den teuren Parmaschinken kauft, und die ahnungslose Fleschfachverkäuferin ihn in dicken Scheiben heruntersägt, als wäre es Scharzwäder Schinkenspeck?!

Dann doch lieber selber schneiden, wie z.B. mit unserer Aufschnittmaschine Graef Navis N1.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*