Wissenschaftlich bewiesen: Männer lieben rohes Fleisch

Wie soeben auf Focus.de gelesen, wurde nun in einer wissenschaftlichen Studie bewiesen, dass Männer rohes Fleisch lieben, während Frauen Obst und Gemüse bevorzugen. Denke ich an meine Kindheit zurück erscheint diese Erkenntnis mehr als glaubhaft: Es war immer meine Mutter, die mich als Kind aufgefordert hat, auch das Gemüse und den Salat zu essen!

Wissenschaftler der Universität Portland beobachteten die Essgewohnheiten von 14.000 Amerikanern über den Zeitraum von einem Jahr. Dabei stellten sie fest, dass Männer vorallem Fleisch, insbesondere Ente, Kalbsfleisch und Schinken bevorzugten. In Deutschland dürfte eine vergelichbare Studie wohl auf Eisbein, Mettigel und Döner kommen. Im Gegensatz dazu aßen die Frauen besonders viele Karotten und Tomaten. Und plötzlich erscheint die Theorie, dass Männer und Frauen in Wirklichkeit gänzlich verschiedenen Spezies angehören gar nicht mehr so abwegig.
Verlangen

Auch bei der Zubereitung gehen die Vorzüge auseinander: Männer mögen Ihr Flesich nicht ganz durchgebraten, verschmähen nicht den Burger aus der Tiefkühltruhe und essen auch das nur kurz gekochte Frühstücksei. Wenn Frauen sich dann schon mal zu einem Hamburger hinreissen lassen, so muss dieser frisch zubereitet und komplett durchgebraten sein.

Bild: Paula auf augensound.de

1 Kommentar

  1. Pingback: Koreanisches Barbecue (Korean BBQ) | Von Entrecote und Rumpsteak bis zum Schweinefilet

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*