Burgerkette – Carl’s Jr. Burger

CarlsJrMan kann ja nicht immer Kobe Steak essen, deshalb ging es gestern mal typisch amerikanisch zu: Mit dem Auto durch den drive-through bei Carl’s Jr. Burger oder „CJ’s“ wie der Amerikaner sagt. In Europa ist diese Burgerkette absolut unbekannt, aber mit Fillialen in USA, Canada, Mexico und China ist CJs nach McDonalds, Burgerking und Wendy’s die viertgrößte Burgerkette.

Aber genug von der reinen Theorie. Nach ausgiebiger Studie der Menütafel entschied ich mich für den  „Superstar with Cheese“ mit Cola und Pommes. Das schöne am Drive-through ist ja, dass man sich nicht bewegen muss, außer um das Geld aus der Gesäßtasche zu ziehen. Nach kurzer Wartezeit bekam ich also dieses schöne Packet durch das Seitenfenster gereicht.

IMG_1077

Was mir als erstes Auffällt: „Medium“ bedeutet hier schon, dass der Cola-Becher einen ganzen Liter fasst! Ich bin froh, dass ich nicht, wie sonst üblich das Maxi-Menü bestellt habe! Zurück im Hotel geht es dann ans Auspacken.

IMG_1079

Die Fritten sind aus ganzen Kartoffeln geschnitten. Ehrlich gesagt waren sie schon etwas matschig, als ich im Hotel ankam. Insgesammt schmecken mir die Fritten bei Bürger King oder McDoof besser. Der Burger hat es allerdings in sich. In ein extra Papier eingewickelt, sodass er beim Essen nicht auseinander fällt, entpuppt er sich als saftige Delikatesse mit viel Käse… lecker! Ich muss anmerken, dass er sehr viel besser geschmeckt hat, als er auf diesem Foto aussieht.

IMG_1080

Und trotzdem bleibt meint Fazit: Am Besten Burger serlbermachen !

12 Kommentare

  1. Pingback: Krümel der Woche (09/27) : Fritten, Fastfood & Co.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*