Reine Grasfütterung führt zu mehr Qualität bei Rindfleisch

Eigentlich klingt es logisch: die Art der Aufzucht und Fütterung hat eine direkte Auswirkung auf die Qualität der späteren Produkte. So ist es allgemein bekannt, das die Turbo-Tomaten aus dem holländischen Gewächshaus fast keinen Geschmack haben. Genauso verhält es sich mit der Qualität des Fleisches. Fleisch von Tieren, die mit Hilfe von Hormonen und Kraftfutter in möglichst kurzer Zeit gemästet und zum Schlachter durchgeschleust werden,  schmeckt nicht!

Glückliche Kuh

Das Gegenkonzept zur Turbo-Mast ist die Aufzucht mit reiner Grasfütterung. Hierbei werden die Tiere ausschließlich mit Frischgras, Heu und konserviertem Gras gefüttert. Die extensive Grasfütterung bedeutet auf den ersten Blick wirtschftliche Nachteile. Die schonende Aufzucht bedeutet, dass die Tiere langsamer aufwachsen, länger gehalten werden müssen und somit auch mehr Aufwand bei der Aufzucht verursachen. Aus diesem Grund stellen viele Betriebe die Diät während der letzten Lebensmonate auf eine Mischung mit Kraft- und Maisfutter um. Damit wird erreicht, dass die Rinder über einen relativ kurzen Zeitraum gemästet werden. Dass das der Qualität nicht unbedingt gut tut sollte klar sein.

Eine reine Grasfütterung wirkt sich nicht nur positiv auf das Rindfleisch, sondern auch auf die Qualität der Milch aus. So erhöht die Fütterung der Kuh mit Gras den Gehalt an Omega-3 Fettsäuren in der Milch.

Die höhere Fleischqualität der Weiden-Rinder zeigt sich bereits bei der Zubereitung. Das Rindfleisch zeigt deutlich geringer Brat- und Saftverluste. Gegenüber dem üblichen Mastfleisch enthalten Fleischprodukte aus extensiver Aufzucht weniger „schlechtes“ und mehr „gutes“ Fett. Sie enthalten mehr Antioxidanzien, u.a. Vitamin E, Betakarotin, und Vitamin C. Mal ganz abegesehen davon, dass wir beim Verzehr keine Rückstände von Hormonen, Antibiotika und anderen Mediakmenten in uns Aufnehmen.

Also fragt doch mal den Metzger Eures Vertrauens, woher das Rindfleisch in der Auslage kommt und wie es Aufgezogen wurde. Ich freue mich auf Eure Erfahrungsberichte!

Weiterer Lesestoff:
Eat Wild Grundlagen zur Grasfütterung (englisch)
Foodaktuell Reine Graslandmilch ist gesünder
Discover Beef All beef is gras-fed
Glückliche Kühe

15 Kommentare

  1. Hatte mal beim in der Agrarforschung zu tun, dabei wurden die Nebennieren untersucht, Masttier unter Maismast und unter Weide !
    Extreme unterschiede , auch Richtung Fleischqualität !

  2. Moin-
    weisst du, ob es für reine Grassfütterung ein Label gibt, das dies kontrolliert? Ich suche hier (Münsterland) seit Wochen nach einer Quelle für solches Fleisch, aber ernte immer nur verständnislose Blicke „Wieso, wir füttern doch Biomais…“

  3. Hallo, mir gehts genauso. Bin auf der Suche nach Fleisch aus 100% Grasfütterung, aber finde keinen lokalen Anbieter. Argentinisches Rindfleisch soll aus 100% Grasfütterung sein, kann das jemand bestätigen?

  4. hallo, ich bin maria und suche auch fleisch von grasgefütterten tieren.hier imraum bremen oder niedersachsen. hat jemand eine idee oder adresse? tschüss maria

  5. Ja, sehr interessant.
    In den USA z.B. ist grass fed beef Standard in Naturkostläden.
    Hier kennt es keiner.
    Die Bioschlachter in Hamburg haben mich auf meine Fragen auch nur blöd angeguckt.
    Würde mich über Hinweise zum Kauf in Hamburg oder übers Internet hier freuen.

  6. Diese Seite hilft dann ja beim Zeitsparen. Suche nämlich auch schon länger nach einer Quelle für Fleisch von mit Gras gefütterten Tieren in/bei Berlin und finde nichts. Klingt als ob das in Deutschland noch nicht „hip“ ist….? Odergibt es das doch noch irgendwo ausser in Bayern? Oft steht auch gar nicht da, was die Tiere bekommen.
    Aber vielleicht hab ich gerade was gefunden, frage gleich mal per E-mail dort nach…………..

  7. hallo,
    geht mir genau so.
    Auch in Köln finde ich nicht 100 % Fleisch von grasgefütterten tieren.
    Zwar haben wir hier in Köln sämtliche Bioladen wie Tema, Alnatura, Basic, Hulk etc…..
    aber keine kann eine 100% Erklärung über Fleisch von grasgefütterten tieren machen.
    Bitte um Tipps, wenn jemand was weiss, wo man hier in Köln Fleisch von grasgefütterten tieren kaufen kann, wäre ich sehr dankbar.
    Danke im Voraus

  8. Bei mir das gleiche. Ich suche grass-fed Fleisch im Raum München. Keine Chance. Aber eine Freundin hat im Raum Jena eine Adresse. Sobald ich mehr weiss, geb ich Bescheid.

  9. Ich habe heute erstmals darüber erfahren und versuche auch, eine Quelle zu finden. Ein Onlineshop wäre toll.

  10. Aussichtslos, ich finde hier (Main-Franken) kein Fleisch von Grass-fed Tieren. Was ich aber beim tegut gefunden habe sind Eier von im freiland Kräuter fressenden Hennen aus dem Allgäu, der Geschmack ist Bombe.

    Wahrscheinlich muss die Nachfrag nach Grass-Fed Fleisch noch steigen bevor davon was in den Läden ankommt.

  11. Sorry I can’t ask this question in German, but… Is Bio Rindfleish the same as reine Grasfütterung? Or can Bio also include grain feed? Is there any guaranteed bio quality or bio logo that is Grasfütterung?

    I purchase my bio rindfleisch from tegut, assuming it is gras feed. Could this be bio grain feed?

  12. Hi Robin,

    No, Bio Rindfleisch is not grass-fed here in Germany. As everyone above has commented, so far it seems pretty much impossible to find grass-fed Beef in Germany, whether Bio or not. I have been wondering if perhaps Irish beef might be predominantly grass-fed, giving the huge amount of grazing land they have. I did try to email the ‚Black Angus‘ label of Irish beef to ask just that, but they never replied. Argentinian beef is no longer guaranteed to be pasture fed:

    „The director of the Institute for the Promotion of Argentine Beef (IPVCA), Dardo Chiesa, in a 2009 interview declared that 75% of beef intended for domestic consumption came from feedlots.“ https://www.mettsalat.de/reine-grasfuetterung-fuehrt-zu-mehr-qualitaet-bei-rindfleisch/

    However, most of the expensive high end, organic grass-fed beef is exported to Europe, so maybe we are in luck? Hard to say.

    The same problem exists for local lamb. I recently talked to a herder who was grazing his sheep along the Rhine in Cologne, and asked how lamb in Germany is typically fed, and he confirmed that it is mostly grained, including his herd, which was just getting a small dose of spring grass for a few days before being fattened up on grain. Options for obtaining grass-fed lamb are to buy the ‚Salzwiese Lamm‘ from northern Germany (though I am not sure if they exclusively graze on the Wiese to feed) , or to stick to New Zealand lamb, which is still (I believe…) allowed to roam freely to graze.

  13. Habe das hier gerade gefunden. Sieht so aus als ob die Rindfleisch aus Grasfuetterung anbieten.

    http://www.hof-muensterlandtor.de/hm_erzeugung.html

  14. Oliver Neumann

    Habe gerade Euren Blog gefunden,
    Fütter meine Tiere auch ausschließlich mit Gras und Heu, natürlich mit Frischgrasfütterung und weidehaltung im Sommer.
    Suche Abnehmer für meine Rinder , wär doch schade wenn sie
    im Discounter landen……………….

  15. Hallo Oliver, bedeutet „suche Abnehmer für meine Rinder“ das wonach es klingt – Du verkaufst nur ganze Rinder? Wo ist Dein Bauernhof?

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*