Die Diät ist vorbei! Ein Fleischwolf muss her…

… diese Diät mit der Mohrrübe auf unserer Startseite von Mettsalat.de muss nun endlich ein Ende haben!
So kann es ja nicht weitergehen!

Und deshalb habe ich ich mir soeben einen Fleischwolf bestellt. Selbstgemachtes Hack und eigens hergestellte Mettwürstchen oder vielleicht auch ein wenig Steak Tatar  – wer träumt nicht davon? Ich habe mich für dieses Gerät von AEG entschieden. Sicher kein Profi-Gerät – aber für den Hausgebrauch, so habe ich gelesen, kann man damit schon einiges anstellen. Ich bin gespannt.

AEG FW 5549 Fleischwolf

AEG Fleischwolf

… und werde berichten!

… da fällt mir ein … Burger-Fleisch kann ich damit ja auch demnächst selbst wolfen.

 

5 Kommentare

  1. Pingback: Grillen – Ersatzreligion | mettsalat.de

  2. Ich kann diesen Fleischwolf nur empfehlen.Ich besitze diesen AEG FW 5549 Fleischwolf auch und habe selbst schon grobe Bratwurst damit hergestellt.Da dieser Fleischwolf einen Vorsatz zum Füllen einer Wurst hat.

  3. Richtig so. Eine Diät ohne Fleisch ist nicht lange auszuhalten.
    Ich für meinen Fall halte eine Diät ohne Fleisch schon aus, solange genügend Wurst im Kühlschrank ist.

    Ich selbst wolfe ebenfalls mein Hackfleisch in einem ähnlichen Fleischwolf.
    Du brauchst Dir also keine Sorgen um die Qualität des AEG zu machen, denn für den Hausgebrauch reicht diese völlig aus.

    Gruß, Fabs

  4. Pingback: Grillen - Ersatzreligion - mettsalat

  5. Der AEG-Fleischwolf ist definitiv eine gute Auswahl um kleinere Mengen an Fleisch zu verarbeiten. Außerdem bietet dieser auch einen Kebbe-Aufsatz! Allerdings würde ich für größere Mengen an Fleisch oder auch für zäheres Fleisch auf einen leistungsstärkeren Fleischwolf mit mindestens 700 Watt zurückgreifen. Auch dieses Jahr wird wieder ordentlich gewolft! 😉

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*