Weihnachtsgans in Frankfurt

Am vergangenen Wochenende haben wir einen Kurztripp nach Frankfurt unternommen. Glücklicherweise genau richtig, um uns im Pielok eine ofenfrische Weihnachtsgans zu genehmigen. Das Pielok bietet bereits seit 65 Jahren gutbürgerliche Küche wie zum Beispiel Frankfurter Rippchen oder Schweinelende an und jedes Jahr zur Weihnachtszeit gibt es als Special ein Gansmenu für vier Personen.

Das Drei-Gänge-Menu startete nach einem kleinen Aperitif mit einem Feldsalat an Apfeldressing und Croutons. Dazu eine gute Flasche 2008er Spätburgunder Spätlese – ein guter Start.

Das Highlight kam im Anschluss: Die ofenfrische Gans an glasierten Maronen und Bratäpfeln, dazu Apfelrotkraut, Kartoffelklöße und Majoransauce. Ein Klassiker. Die Kombination aus  Gans und  Maronen mit süßlichem Bratapfel ist wirklich unschlagbar.

IMG_3780

Wenn man sich ein Stückchen von der knusprigen Gans zusammen mit einem Happen Apfel und einer Marone zusammen auf der Zunge zergehen lässt…yummy! Die Gans war ohne Füllung, was der Sache meiner Meinung nach aber überhaupt keinen Abbruch getan hat. Wie man auf dem Foto sieht, war sie auch bereits tranchiert, sodass sich jeder sein Lieblingsstück aussuchen konnte.

Zum Abschluss gab es dann ein Rum-Rosinen-Eis mit Karamell-Apfelwürfelchen und Schokoladensauce. Somit war das Menu von A-Z winter-weihnachtlich und die perfekte Einstimmung auf das gute Essen, das uns an den Feiertagen hoffentlich noch erwartet.

Wir haben uns im Pielok sehr wohl gefühlt. Gemütliche Stimmung, nette Deko und vor allem ein sehr netter und zuvorkommender Kellner, der nicht nur immer am Start, sondern auch sehr nett und lustig war.
Zudem bietet das Pielok das Gansmenu zu einem wirklich fairen Preis an. Wir haben für vier Personen 105 Euro bezahlt, wobei man Klöße und Rotkohl jederzeit nachbestellen kann. Und wer nicht genug bekommen kann, kann gegen Aufpreis natürlich auch noch Gans nachbestellen. Das war bei uns jedoch nicht nötig. Wir waren nach den drei Gängen total zufrieden und pappsatt.

Wichtig ist übrigens, dass man rechtzeitig reserviert. An unserem Abend war das Pielok bestens besucht, nicht ein einziger Platz war noch frei. Also, schnell reservieren und ab dafür!

Restaurant Pielok
Jordanstraße 3
60486 Frankfurt

Telefon: 069 – 77 64 68
Telefax: 069 – 70 95 22
E-Mail: mail@restaurant-pielok.de

[geo_mashup_map]

2 Kommentare

  1. Einfach LECKER!!! Freu mich schon auf nächstes Jahr …

  2. Der Gefaellt mir Button wuerde sich gut auf der Seite machen, oder ist er mir entgangen?

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*