Wurst-Poesie im WWW

Es handel sich um den „besten deutschsprachigen Blog der Kategorie Blogwurst 2007“. Das Design tut etwas in den Augen weh, aber es ist ja auch der Inhalt der Zählt. Die Wurstpoeten veröffentlichen auf ihrem Blog „leckere Gedichte rund um die Wurst.“ Kostprobe gefällig?

Volle Wurst, Yeah, schmeckt so krass
für ne Bratwurst geb ick Gas
ziehste meine Wurst mir ab,
endest du ruckzuck im Grab
Yo, die Sausage auf`n Grill
alta, dat is wat ick will

Gängstassossätsch von Pichen

Ich würde sagen, eine Inspiration für jeden, der eine gewisse Passion für Wurst teilt… Weiter so! Ich wünsche mir ein Gedicht zur Mettwurst! Oder doch lieber zur Blutwurst?

2 Kommentare

  1. Ich kann nur jedem empfehlen, sich einmal wirklich auf die poetische Kraft der Wurst einzulassen. Ich habe auch schon einmal ein Gedicht auf die Milzwurst verfasst. Es hat sich mehr als gelohnt.
    Beste Grüße,
    die Chantále

  2. Pingback: Valentinstag: Das perfekte Geschenk! | Von Entrecote und Rumpsteak bis zum Schweinefilet

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*