Rezept Boef Stroganoff

Ein absoluter Klassiker auf meiner persönlichen Speisekarte ist das Boef Stroganoff. Kein Wunder! Mit besten Filetspitzen und viel Sahne handelt es sich nicht nur m ein einfach zu kochendes, sondern auch um ein unglaublich leckeres Fleischgericht.

stroganoffBild: Jeffreyw

Die Zutaten (4-6 Personen)

600 g Rinderfilet oder Rinderfiletspitzen, 4 Scharlotten/Zwiebeln, 300g Champignons, 10 kleine Gewürzgurken (Cournichons), 7 EL Butter (wahlweise auch Butterschmalz), 0,1l Weißwein, 0,2l Rinderbrühe (zur Not Brühwürfel), 1 Becher Sauerrahm, 1 EL Mehl oder Saucenbinder.

Zubereitung Boef Stroganoff

Das Rinderfilet in etwa 1 cm dicke Streifen schneiden. Die Zwiebeln würfeln. Die Pilze in Scheiben und die Gewürzgurken in kleine Würfel schneiden.

Die Rinderfilet-Würfel portionsweise  in Butterschmalz scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und dann in einem Teller abgedeckt zur Seite stellen. Wichtig ist, dass das Fleisch nicht durchgebraten wird, sondern in der Mitte noch schön rosig bleibt.

Dann wieder in etwas Butter oder Butterschmalz die Champignons dünsten und die Charlotten hinzugeben. Wenn die Zwiebeln glasig sind, das Mehl darüber streuen und einmal gut durchmischen. Das Ganze mit dem Wein und der Brühe ablöschen. Den Sauerrahm hinzugeben und um etwa 1/4 des Volumens einkochen lassen.

Schließlich geben wir die Gürkchen und das Fleisch hinzu und kochen das ganze noch mal auf. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig.

Als Beilage nehme ich am liebsten Bandnudeln oder Taglialtelle. Guten Appetit!

2 Kommentare

  1. Pingback: Fleisch-Wasser in Flaschen | Von Entrecote und Rumpsteak bis zum Schweinefilet

  2. Pingback: Schweinefilet mit Tomatenpesto, gerösteten Kräuterseitlingen und Süßkartoffeln | Von Entrecote und Rumpsteak bis zum Schweinefilet

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*