Schweinebraten gefüllt à la Mettigel

Mettigels Schweine Roll BratenRezept: saftiger Schweinebraten mit Füllung

Zum ersten Tag dieses Jahres habe ich einen leckeren Schweine-Rollbraten gemacht. Leider habe ich hier verpennt ein paar nette Fotos von dem guten Stück Fleisch zu machen. So kam es, dass ich gestern ein paar Freunde eingeladen habe und erneut einen Schweine-Rollbraten zubereitet habe. Diesmal sollte das Ganze aber ein wenig saftiger sein – also mit Füllung. Da fingen die Probleme dann auch schon an. Meine Freundin konnte sich nicht wirklich vorstellen, dass man eine süße Füllung mit einer herzhaften scharfen Würzung und Bratengemüse kombinieren kann. Nach einer etwas längeren Diskussion im Supermarkt habe ich mich durchgesetzt und verhindert, dass „Birnen“ an den Braten kommen…

Hier nun also das Rezept für den saftigen Schweine-Rollbraten ala Mettigel mit Pflaumen- und Mandarinen-Füllung:

Zutaten für 4-6 Personen:

  • 1,6 kg Schweine-Rollbraten (bereits im Netz gerollt)
  • Trockenpflaumen
  • 1/2 Dose Mandarinen
  • etwas Rotwein
  • Senf (mittelscharf)
  • Salz, Pfeffer, Kräuter, Brühwürfel
  • Bratengemüse (Möhren, Zwiebeln, Porree)

Als Werkzeug wird ein Bratentopf, Bräter oder alternativ ein Bratenschlauch benötigt. Wichtig ist, dass der Braten in einem geschlossenen Gefäss zubereitet wird da er sonst trocken wird.

Los geht’s!

Zuerst nehmen wir den Braten vorsichtig aus dem Netz. Je nach Fleisch kann man es nun auseinanderrollen oder muss es  ggf. ein wenig aufschneiden, sodass wir die Füllung anschließend in das Fleisch einrollen können – ähnlich wie bei einer Roulade. Nun die Mandarinen auf einem Küchentuch etwas abtropfen und zusammen mit den Pflaumen in der Mitte des Fleisches verteilen und etwas mit Pfeffer und Salz würzen.

Schweinebraten ohne FuellungSchweinebraten mit Fuellung

Und jetzt kommt der schwierigste Teil des Ganzen. Wie kriegen wir den Braten wieder in das Netz. Metzger haben dafür eine Art Rohr auf dem das Netz aufgespannt ist und der Braten wird hier ähnlich wie ein Weihnachtsbaum durchgeschoben um den Braten ins Netz zu bekommen. Aufgepasst und mitgedacht – nehmt einfach eine etwas größere Dose, an beiden Seiten mit einem Dosenöffner aufschneiden, das Netz über die Dose spannen, den Braten durch schieben und dabei das Netz um den Braten spannen:

Rollbraten einspannenRollbraten durch Dose ins NetzRollbraten im Netz einspannen

Und damit ist der schwierigste Teil eigentlich auch schon geschafft. Nun den Braten rundrum mit Senf einreiben und scharf mit Salz, Pfeffer und ein paar Kräutern würzen. Das Ganze in den Bratentopf geben, für die Sosse etwas Rotwein und Wasser hinzugeben (zusammen ca. 400ml), den Brühwürfel hinzufügen, das Gemüse klein schneiden und ebenfalls u

m den Braten verteilen.

Schweine Rollbraten gewuerzt

Gemuese Schweine RollbratenSosse Schweine-RollbratenJetzt wird der Braten mit Deckel in den Backofen bei ca. 220 Grad geschoben. Nach ca. 2 Stunden den Topf rausnehmen, die Flüssigkeit und das Gemüse rausnehmen noch mal ein wenig würzen und dann den Braten für ca. 15 min ohne Deckel in den Backofen schieben.

Währenddessen ist nun Zeit für die Sosse und Beilagen. Dazu nehmen wir die Flüssigkeit und das Gemüse und pürieren dies. Etwas Wasser hinzugeben und die Soße abschmecken (Andicken mit Mehl ist eigentlich mit dem Gemüse nicht notwendig).

Nach 15 min ist der Braten nun rundrum kross und innen schön saftig!

Guten Appetitt!

Wir haben auch noch andere Schweinebraten Rezepte:

9 Kommentare

  1. …sieht ja echt lecker aus…(wobei ich mir Birnen statt Mandarinen und eine schön winterlich-fruchtige Sauce auch sehr gut vorstellen kann) Ich hab da nen schönes Rezept, das ich demnächst mal ausprobieren und hier vorstellen werde 😉

  2. Hehe… ich lass mich überraschen.

  3. Sieht ja echt toll aus, war bestimmt super lecker, hätte ich selbst
    nicht besser machen können. Mit der Dose übrigens eine gute Idee!
    – da muss man erst mal drauf kommen ….

  4. Wer raucht denn bei Euch selbst gedrehte Zigaretten? 🙂

  5. Ähm, die Dose war alt …

  6. Pingback: Schweinelendchen im Schinkenmantel | Von Entrecote und Rumpsteck bis zum Schweinefilet

  7. Pingback: Valentinstag: Das perfekte Geschenk! | Von Entrecote und Rumpsteak bis zum Schweinefilet

  8. Pingback: Mettsalat.de wünscht frohe Weihnachten! | Von Entrecote und Rumpsteak bis zum Schweinefilet

  9. Pingback: Krustenbraten Rezept (Schweinebraten) | mettsalat.de

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*